Film: „… dass das heute noch immer so ist — Kontinuitäten der Ausgrenzung“

Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
Date(s) - 29.11.2019
19:00 - 23:00

Kategorien


Die Antirassistische Intervention Duisburg zeigt als Auftakt einer einer Reihe zum Gedenken einen Film über Maria, die das Jugendschutzlager Uckermark überlebt hat.
Der Dokumentarfilm „…dass das heute noch immer so ist — Kontinuitäten der Ausgrenzung“ schildert exemplarisch die Geschichte von Verfolgung und Stigmatisierung sogenannter Asozialer im Nationalsozialismus.
Maria leidet bis heute unter der Verfolgung. Wie in allen Familien gibt es auch in ihrer Familie generationsübergreifende Auswirkungen der Verfolgungsgeschichte. In Interviewsequenzen erzählen Nichten und Neffen, wie sie von der Verfolgung ihrer Tante erfahren haben und was die Geschichte für sie bedeutet.
In vielen Deutschen Orten gibt es vermutlich ähnliche Geschichten der Verfolgung und Ausgrenzung.

Ein Film der Initiative für einen Gedenkort ehemaliges KZ Uckermark e.V. in Kooperation mit der Österreichischen Lagergemeinschaft

Dokumentarfilm, 60 Min., 2016