Syntopia

Stadtteil- und Projektladen in Duisburg-Hochfeld

Syntopia / Mustermensch e.V.
Gerokstr. 2
47053 Duisburg
Haltestelle: Pauluskirche / Anfahrt
   Telegram-Kanal

Unterstütze Dein Syntopia!

Werde Mitglied im Mustermensch e.V.!

Du kommst gerne ins Syntopia?
Zum Umsonstladen, der Solidarischen Küche, zu politischen Vorträgen, Film-, Spiele- oder Tresenabenden?

Dann solltes Du wissen, dass das Syntopia als selbstverwalteter Ort:

  • keinerlei finanzielle Unterstützung der Stadt Duisburg, des Landes NRW etc. erhält
  • unabhänig von Pateien, Verbänden, Stiftungen usw. agiert
  • und gleichzeitig monatlich Miete, Strom, Internet usw. zahlt.

Finanziert wir das Syntopia aus unregelmäßigen Spenden und den Mitgliedsbeiträgen im Trägerverein Mustermensch e.V.

Wenn du gerne im Syntopia bist, werde Mustermensch-Vereinsmitglied! 
Das Syntopia ist darauf angewiesen, dass es von Menschen im Rahmen ihrer finanziellen Möglichkeiten dauerhaft unterstützt wird. 

Einen Mitgliedsantrag zum Ausfüllen findest Du bei uns vor Ort und oben auf dieser Seite unter „Mitgliedsantrag“ .

Hochfeld Solidarisch

Die Idee:
Nach langer Corona-Pause wollen wir das Syntopia neu ausrichten und das Angebot/Programm in Zukunft ausbauen. Im Laufe dieses Prozesses ist nun unter anderem der Plan entstanden, die bisher schon existierende Stadtteilarbeit unter dem Slogan „Hochfeld Solidarisch“ zusammenzufassen sowie zu erweitern. Neben dem Umsonstladen (jeden Dienstag 18 – 20 Uhr) möchten wir einmal monatlich eine „solidarische Küche“ ausrichten. Perspektivisch wäre aber natürlich auch Weiteres möglich, beispielsweise das Nachbarschaftscafé wieder aufleben zu lassen oder Anders.

Solidarische Küche:
Wir planen ab Februar die vegane KüfA (Küche für Alle) einmal monatlich stattfinden zu lassen und fest zu etablieren. Zeitlich soll das Ganze dienstags parallel zum Umsonstladen stattfinden. Als ersten Termin haben wir den 07.02. ausgeguckt.
Um die solidarische Küche regelmäßig stattfinden lassen zu können, suchen wir noch Verstärkung. Wenn du Spaß am Schnibbeln und Kochen hast und dich in deiner Freizeit gerne einbringen möchtest, freuen wir uns sehr, wenn du dich bei uns meldest. Gerne natürlich auch für Folgetermine, wenn du am 07.02. verhindert bist.

Ausblick:
Wenn ihr über die KüfA hinaus Ideen zum Aufbau einer vernetzten und solidarischen Nachbarschaft im Viertel habt oder euch bei „Hochfeld Solidarisch“ mit einbringen wollt, meldet euch einfach (gerne auch über unser Kontaktformular). Ladet auch gerne andere tolle Menschen zur solidarischen Küche, oder zur nächsten Veranstaltung im Syntopia, ein. Wir freuen uns über neue Unterstützende und Gäst*innen und sind gespannt, was hier in den nächsten Monaten entsteht.

Solidarische Grüße aus dem Syntopia

Ukraine

Vor über zwei Wochen hat die Invasion des russischen Militärs in die Ukraine begonnen. Auch uns haben diese kriegerischen Aggressionen Russlands schockiert und wir solidarisieren uns mit der ukrainischen und der russischen Bevölkerung (insbesondere der Anti-Kriegs-Bewegung). Russland muss diesen Krieg beenden. Allen die aus der Ukraine flüchten muss unabhängig von Nationalität und Geschlecht geholfen werden. Es gibt einige Möglichkeiten zur Unterstützung die wir hier hervorheben möchten:

🚚 Sachspenden

!!! Bitte immer erst überprüfen ob und welche Sachspenden gerade angenommen werden!!!

-> In Hochfeld werden gerade mehrere Wohnungen für ukrainische Familien hergerichtet, hierzu werden ggf. kurzfristig Sachspenden benötigt. 

Dazu werden wir über unsere Kanäle, insbesondere unseren Telegram-Kanal informieren: https://t.me/syntopia

-> Flüchtlingshilfe Neudorf: https://www.facebook.com/fluechtlingshilfe.duisburg.neudorf/

-> Auf der Sonderseite der Stadt Duisburg findet ihr ebenfalls kurzfristige Spendenaufrufe und viele weitere Informationen: https://www.duisburg.de/allgemein/fachbereiche/ukraine/stadt-duisburg-bereitet-hilfen-fuer-gefluechtete-aus-der-ukraine-vor.php

💶 Geldspenden

... sind relativ leicht zu transferieren und können von Hilfsorganisationen gezielt so eingesetzt werden, dass sie vor Ort maximal nützliche Hilfe leisten.

Sehr viele Organisationen sammeln zurzeit Spenden, wir möchten daher auf die folgenden Spendenaufrufe verweisen, die wir für besonders unterstützenswert halten:

-> 🟥 medico international Spenden, die medico international sammelt, leitet die Organisation getreu ihrem Motto „Hilfe zur Selbsthilfe“ an lokale Initiativen und Selbstorganisierungen weiter:

    Granica ist eine polnische Partner*innen-Organisation, die an der ukrainischen Grenze ein Hilfsnetzwerk aufrecht erhält, das bis in die Ukraine hinein reicht; für praktische Hilfe und Weitergabe von Informationen an ALLE Flüchtenden. 

    Das afro-deutsche Tubman-Netzwerk holt Migrant*innen mit Bussen ab, die bisher bei der Flucht aus der Ukraine behindert wurden und sich sonst vor weiteren rassistischen Anfeindungen und Übergriffen versteckt halten. 

Spendenaufruf + Spendenseite von medico international: https://www.medico.de/kampagnen/ukraine-krieg

-> 🚩🏴 Anarchist Black Cross Dresden ist ein Kollektiv, das international vernetzt vielfältige praktische Unterstützung für anarchistische und antiautoritäre Aktivist*innen organisiert: Spendenaktionen und Vorträge/Infoveranstaltungen über Repression gegen soziale Bewegungen in verschiedensten Ländern, die Situation von Gefangenen etc. Im Ukraine-Krieg unterstützt es Oparation Solidarity und das Resistance Committee Collective: https://abcdd.org/2022/03/02/spendenseite-fur-solidaritat-mit-anarchistischen-und-autoritaren-aktivistinnen-aus-der-ukraine/

Spenden: https://abcdd.org/en/donation/

-> 🏳️‍🌈 Das Bündnis Queere Nothilfe organisiert Unterstützung der ukrainischen LGBTIQA*Community, da die besonderen Notlagen queerer Menschen spezifische Hilfe erfordern. LGBTIQA*-Geflüchtete sind zudem in Polen, Ungarn und Rumänien aufgrund der dortigen LGBTIQA*-feindlichen Politik nicht sicher. Mehr dazu: https://www.aidshilfe.de/meldung/queere-nothilfe-ukraine-lsbtiq-menschen-schutz-gewaehren-spenden

Spenden für die Queere Nothilfe: https://altruja.de/nothilfe-ukraine/spende?

Petition des Bündnisses Queere Nothilfe: https://action.allout.org/de/m/d40dece4/

ℹ️ WEITERE INFOS: Telegram-Gruppe „Solidaritätsplattform Ukraine in Duisburg“ https://t.me/soliua47

Datum/Zeit Veranstaltung
28.05.2024
18:00 - 20:00
Umsonstladen
31.05.2024
19:00 - 23:00
Tresen-Abend
03.06.2024
19:00 - 21:00
Lesekreis im Syntopia
04.06.2024
18:00 - 20:00
Umsonstladen
05.06.2024
19:00 - 20:30
Solidarische Küche
11.06.2024
18:00 - 20:00
Umsonstladen
12.06.2024
19:00 - 21:00
Offenes Ladenplenum
14.06.2024
17:00 - 20:00
FAU-Café und Gewerkschaftliche Erstberatung
17.06.2024
19:00 - 21:00
Lesekreis im Syntopia
18.06.2024
18:00 - 20:00
Umsonstladen

Hier siehst du die 10 nächsten Veranstaltungen Alle Veranstaltungen anzeigen

Wenn du unseren Newsletter abonnierst erhälst du das Monatsprogramm des Syntopias per E-Mail.

powered by TinyLetter



Was ist das Syntopia?

Ein Ort zum Zusammenkommen und Zusammenwirken

Ein neues Wort für einen neuen Raum: syn drückt ein Miteinander, ein Zusammenwirken aus, topia steht für einen Ort, wo dies ermöglicht wird. Syntopia ist ein Ladenlokal in Duisburg-Hochfeld, das Raum bietet für unkommerzielle und alternative Kunst und Kultur sowie unabhängiges politisches und soziales Engagement – ein Projekt- und Stadtteilladen.

Mehr Erfahren