Nadelfrech-Handarbeitstreff

Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
Date(s) - 13.03.2018
18:30 - 20:30

Kategorien


Nadelfrech und Einzigartig!
gibt sich ein Gesicht und sucht Leute, die mitmachen.
Hier geht es um Kaputt und Kunst, Ausbessern und Upcycling. Ob jung oder alt, arm oder reich, queer allemal, wir frickeln von unten gegen die bestehenden Verhältnisse an und fertigen Klamotten außerhalb jeglicher Geschlechternorm.

Dabei ist neben dem Ausbessern von Klamotten über Upcycling,
Kreieren eigener Muster und Formen bis zum Kunstwerk alles möglich.
Konventionelles Stricken, Nähen, Häkeln etc sind genauso angesagt wie individuelle und eigenwillige Arbeiten, solche mit know-how und solche aus lauter Experimentierfreude.
Wir schaffen Kreationen nach unserem Sinn bis zum Unsinn, Klamotten, die wir tragen wollen oder Knieschoner für Straßenlaternen. Wir machen nicht nur schön, sondern auch hässlich, genauso wie wir das alles um uns herum empfinden, wovon wir träumen oder wovor wir fürchten.
Wir erschaffen Neues, oder halten am Bewährten fest. In Stoff, in Strick und Häkel reißen wir Löcher,stopfen drumherum herum, oder fügen alles sorgfältig zusammen.
Wir sammeln jeden Kleinscheiß und verarbeiten ihn zu einem Ganzen.
Ganz unpädagogisch schaffen wir uns unsere eigene Ästhetik, ob wir mit Textilem oder Kabeln, Zweigen, Papier oder sonstigem hantieren. Wir reparieren und kreieren, wir produzieren etwas, was unser Eigen ist und scheren uns nicht um Marktgängigkeit, Brauchbarkeit und Effizienz.
Wir schaffen das, was wir selber wollen mit unseren eigenen Händen, tauschen unsere Erfahrungen aus und inspirieren uns gegenseitig.

Bring es vom Kopf in die Hand und schau herein. Netzcracks, die mit Bild und Text unser Tun dokumentieren, sind ebenfalls willkommen.

Nähmaschine, Häkel- und Stricknadeln stehen zur Verfügung.

Wir treffen uns jeden 2. Dienstag im Monat um 18.30 Uhr im Stadtteilladen Syntopia, 47053 Duisburg, Gerokstraße 2